Alle Verordnungen und Schreiben des Kultusministeriums sind in der  jeweils gültigen Fassung nachzulesen unter:

Verordnungen und Hinweise des Kultusministeriums

Coronavirus: Informationen für Schulen und Kindertageseinrichtungen

 

 

Testpflicht und Schulbetrieb nach den Osterferien

KM-Schreiben vom 14.04.2022

(vgl.hierzu Link "Verordnungen und Hinweise des Kultusministeriums)

 

"Mit Ablauf des 13. April 2022 ist an Schulen in Baden-Württemberg grundsätzlich die Testpflicht auf das Corona-Virus entfallen. Der Zutritt zum Schulgelände und die Teilnahme am Unterricht sowie an schulischen Veranstaltungen ist somit wieder ohne Testnachweis möglich."

(...)

 

Grundsätzlich wird für Schülerinnen und Schüler bei Auftreten eines positiven Falls in der Klasse, Lern- oder Betreuungsgruppe keine  Quarantänepflicht als Kontaktpersonen bestehen.

(...)

 

Auf Bundesebene wird derzeit über Änderungen bei den Absonderungs - und Quarantäneregelungen für die Zeit ab dem 1. Mai 2022 beraten. Über diese Änderungen und die Auswirkungen auf die landesrechtlichen Absonderungsbestimmungen werden wir Sie sobald als möglich informieren.


Unverändert bleibt für Schülerinnen und Schüler aller Schularten die Möglichkeit zur Befreiung vom Präsenzunterricht gegen Vorlage eines Attestes, durch das glaubhaft gemacht wird, dass sie selbst oder mit ihnen in häuslicher Gemeinschaft lebende Personen im Fall einer Infektion mit dem Coronavirus mit einem besonders schweren Verlauf von COVID-19 rechnen müssen."

 


 

Es gibt eine neue Corona-Verordnung Schule. Anbei die wichtigsten Änderungen.

(Die Schreiben des KM können unter dem Link oben aufgerufen werden.)

 

Sämtliche inzidenzabhängige Einschränkungen entfallen

Es gibt keine Regel mehr, dass beim Überschreiten eines bestimmten Inzidenzwertes in den Wechsel- oder Fernunterricht überzugehen ist.

 

Schutzmaßnahmen

Regelmäßiges Lüften

Alle Räume, die dem Aufenthalt von mehr als einer Person dienen, sind mindestens alle 20 Minuten zu lüften. (...)

 

Was gilt bei einem positiven Coronafall?

Für eine „enge Kontaktperson“ folgt nicht automatisch eine Absonderungspflicht.

 

Ärztliches Attest für die Befreiung von der Pflicht zum Besuch

des Präsenzunterrichts nötig (innerhalb der ersten Schulwoche)

 

Schülerinnen und Schüler können von der Schule auf Antrag von der Pflicht zum Besuch des Präsenzunterrichts befreit werden, sofern durch die Vorlage  einer ärztlichen Bescheinigung  glaubhaft  gemacht wird, dass im Falle  einer COVID-19 Erkrankung  mit einem besonders schweren Krankheitsverlauf  für die  Schülerin oder den Schüler oder eine  mir ihr oder ihm in häuslicher  Gemeinschaft lebende  Person zu rechnen ist.

 

Die Erklärung ist von den Erziehungsberechtigten (...) einschließlich der ärztlichen Bescheinigung grundsätzlich  innerhalb  der ersten Woche nach Beginn  des Schulhalbjahres  oder Schuljahres  abzugeben;  bei einer  wesentlichen  Änderung  der Verhältnisse  kann  sie auch zu einem späteren Zeitpunkt mit Wirkung für die Zukunft  abgegeben  oder widerrufen  werden. Im Falle einer Befreiung vom Präsenzunterricht nach Satz 1 wird die Schulpflicht  durch Teilnahme  am Fernunterricht  erfüllt.

 

 

Zutritts-und Teilnahmeverbot

Es besteht ein Zutritts- und Teilnahmeverbot für Schülerinnen  und Schüler,  für Kinder,  Lehrkräfte  sowie sonstige Personen , die

 

1. einer  Absonderungspflicht  im Zusammenhang  mit dem Coronavirus  unterliegen

 

2. sich nach einem positiven  Test nach Maßgabe der CoronaVOAbsonderung einem PCR-Test zu unterziehen  haben

 

3. typische Symptome einer  Infektion  mit dem Coronavirus,  namentlich Atemnot, neu auftretender  Husten, Fieber,  Geruchs- oder Geschmacksverlust, aufweisen.

 

 

Nichterfüllung der Schulpflicht

Schülerinnen und Schüler für die ein Zutritts- und Teilnahmeverbot gemäß des zuletzt genannten Punktes besteht, sind nicht berechtigt, ihre Schulpflicht durch Teilnahme am Fernunterricht zu erfüllen. Die Nichterfüllung der Schulpflicht  in der Präsenz aufgrund der Zutritts- und Teilnahmeverbote  gilt  als Verletzung der Schulbesuchspflicht  im Sinne von§ 72 Absatz 3 und§§ 85 Absatz 1, 86 und 92 SchG.


Stadtradeln 2021

von Beate Ufermann (Text) und Fiona Heiß (Fotocollage)

 

Seckenheim-Grundschule erfolgreich beim Stadtradeln! 

 

Bereits zum dritten Mal nahm unsere Schule  vom 14.06. - 04.07.2021 an der deutschlandweiten Aktion „Stadtradeln“ teil. So traten 44 Mitglieder aus der Schulgemeinschaft 21 Tage lang kräftig für mehr Klimaschutz, Radförderung und Lebensqualität in die Pedale. Im Vergleich zum Vorjahr konnte die Teilnehmerzahl mehr als verdoppelt werden. 

 

Das Team „SeGrundStrampler“ radelte innerhalb von 21 Tagen insgesamt 4.443 km und konnte damit 653,1 kg CO² einsparen. In der Gesamtwertung belegte unsere Schule den 35. Platz von 196 gemeldeten Teams der Stadt Mannheim. 

 

Allen Radelnden unserer Schulgemeinschaft herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung!

 

Wir hoffen, dass alle großen Spaß beim Mitmachen hatten und im nächsten Jahr wieder dabei sind. Vielleicht können wir dieses hervorragende Ergebnis dann noch toppen…

                                                                        



Pausen- und Läuteordnung im Schuljahr 2021/22

 

         Klassenstufe 1 + 2

 

 

       Klassenstufe 3 + 4

1.

 

 

1.

  8.05    8:50 Uhr

2.

  8:50 – 9:35 Uhr

 

2.

  8:50    9:35 Uhr

3.

  9:35 – 10:20 Uhr

 

P

Frühstückspause

9:35 - 9:45 Uhr

P

Hofpause

10:20 – 10:35 Uhr

 

P

  Hofpause

  9:45  – 10:00 Uhr

P

Frühstückspause 10:40 – 10:50

 

3.

10:05 – 10:50 Uhr

4.

10:50 -11:35 Uhr

 

4.

10:50 – 11:35 Uhr

P

5-min-Pause

 

P

5-min-Pause

5.

11:40 – 12:25 Uhr

 

5.

11:40 – 12:25 Uhr

P

5-min-Pause

 

P

5-min-Pause

6.

12:30 – 13:15 Uhr

 

6.

12:30- 13:15 Uhr

 

                          


Aktuelles

Aus vergangenen Schuljahren...

  • Jugend trainiert für Olympia 2014
  • WM-Fußballturnier
  • Vorlesewettbewerb 2014

  • Am 19.04.2013 fand unser diesjähriges Schulfest statt. Allen, die engagiert und tatkräftig zum guten Gelingen unseres Festes beigetragen haben, ein ganz herzliches Dankeschön hierfür.

          Anbei der Pressetext des Mannheimer Morgen.

• Einweihung unserer beiden Forscherwerkstätten

 

Waffelbackaktion

 

Spiel- und Sportfest

 

• Herzlichen Dank für Ihre Bücher- und Sachspenden

 

Lesewettbewerb in der Stadtbücherei

 

• Notenständer für die Juniorband

 

• Spendenübergabe des Kirchhoff-Instituts