Plakette für Forscherstation

Seckenheim-Grundschule mit Forscherstations-Plakette ausgezeichnet

Am 14.02.2014 erhielten 63 Kindertagesstätten und 9 Grundschulen der Rhein-Neckar-Region die Forscherstations-Plakette der Klaus-Tschira Stiftung.

 

Die Plakette wird vom Klaus-Tschira-Kompetenzzentrum für frühe naturwissenschaftliche Bildung an Einrichtungen verliehen, die naturwissenschaftliche Phänomene in ihren Alltag integrieren. Dies ist bei uns an der Seckenheim Grundschule der Fall. Bereits zum zweiten Mal sind wir ausgezeichnet worden und zeigen damit, dass wir kontinuierlich und nachhaltig naturwissenschaftliche Angebote in unseren Schulalltag integrieren.

 

Stellvertretend für die Schule nahmen Frau Bauer und Frau Ufermann die beiden Plaketten in Empfang.

Um die begehrte Auszeichnung zu erhalten, müssen die regelmäßig durchgeführten Experimente dokumentiert und bei der Klaus-Tschira-Stiftung eingereicht werden.

 

Aber nicht nur die Schulkinder profitieren von diesem Angebot, auch die Vorschulkinder werden mit einbezogen. (siehe Pressemitteilung auf unserer Hompage) Es besteht ein enger Austausch hinsichtlich naturwissenschaftlicher Frühförderung mit einigen Seckenheimer Kindergärten, insbesondere mit dem kath. Kindergarten St. Agnes, derauch bereits mehrmalig mit der Forscherplakette ausgezeichnet wurde und auch dieses Jahr bei der Verleihung mit dabei war.

 

Das Kollegium freut sich über diese Auszeichnung, die – wie Klaus Tschira bei der Verleihung betonte – vergleichbar mit der Auszeichnung eines Restaurants mit dem Michelin-Stern sei.